20150926 171254

 

Mittlerweile ist Samstag und das Wetter soll durchwachsen werden. Zum Frühstück wird also wieder der Berg Infomaterial durchwühlt und schlußendlich fällt unsere Wahl auf den Wildpark in Assling. Am Straßenschild sind wir schon einige Male vorbei gefahren, daher weiß ich, dass die Anfahrt auch nicht allzu weit ist. Wir packen also wieder den Rucksack mit Getränken und belegten Brötchen und fahren los.

IMG 7965

Kaum von der Hauptstraße abgebogen, geht es nach oben. Und das nicht zu knapp. So hatte ich das nicht geplant - dieses Serpentinengefahre, wo ich gefühlt immer über dem Abgrund hänge ist ja so gar nichts für mich. Dafür ist der Ausblick, wenn man einmal oben ist, natürlich grandios.

Zu Beginn unserer Wildpark - Runde beginnt es zu regnen und wir nehmen uns zwei der Schirme mit, die am Eingang stehen. Etwa 5min später war das Getröpfel vorbei und wir haben die Schirme nur noch spazieren getragen. Zum Wildpark selbst gibt es nicht soviel zu erzählen, daher kommen nachfolgend einfach ein paar Impressionen.

IMG 7959

IMG 7971

IMG 7978

IMG 7981

IMG 8012

Voll gefährliche Wildtiere. ;) Unsere Mittagspause wollten wir zunächst im Bereich der Trauerschwäne halten, in dem auch die Hühner frei herum liefen. Die haben natürlich auch gemerkt, dass was für sie abfallen könnte und haben uns umringt. Wir sind dann mal da raus und haben uns an den Tisch vor dem Gehege gesetzt - nicht wissend, dass die Hühner da auch raus können. Die Familie war etwas nervös, so umringt von Hühnern, die es auf ihre Brötchen abgesehen hatte...

IMG 7986

IMG 8003

IMG 8023

IMG 8025

IMG 8035

IMG 8037

Am Ende der Runde wollten wir noch auf den Spielplatz, damit die Kinder noch etwas toben können. Dieser befand sich allerdings direkt an einem Gasthaus mit Außenbereich. Wir verzogen uns also um die Ecke und setzten uns dort hin, aber die Bedienung fand uns trotzdem. Also gabs noch ein alkoholfreies Weizen in der Sonne Osttirols. Gibt schlimmeres. ;)